Zwischennutzung

Der gestaffelte Neubau und Umzug der Produktion der V-ZUG eröffnet im südlichen Teil des Areals interessante Möglichkeiten für Zwischennutzungen.

Baufeldkarte Isometrien Baufeld Z
Baufeld
Mantellinie
Zufahrten Logistik / Besucher
Zufahrten Personenwagen
Mögliche Vollumenverteilung
Denkmalschutz
Mögliche Nutzungen:
Hallen, Events 8'300m2
Büros, Sitzungsräume 8'000m2
Werkräume, Lager 10'000m2
Testräume, Labors, Serverräume 1'400m2
Garagen 100m2

Mit der Konzentration der Produktion von V-ZUG stehen ab 2018 kleinere, ab 2022 auch grössere Flächen für Zwischennutzungen zur Verfügung. Die Eignung der Räumlichkeiten wurde detailliert abgeklärt. Maximal können bis zu 30'000m² zwischengenutzt werden, davon allein im gut erschlossenen Erdgeschoss rund 20'000m². Neben den konventionellen Nutzungen wie Büros, Werkstätten und Lager, eignet sich ein Grossteil der Räume auch ganz besonders für die Kreativwirtschaft und/oder Event-Organisatoren. Für Startups im Technologieumfeld können auch Testräume, Labors oder sogar Serverräume eingerichtet werden. Die Nähe zum Facility Management und die Verfügbarkeit von Industriemedien ergänzen die vorhandene Logistikinfrastruktur.

Baufeldkarte Grafik Baufeld Z

Blick auf die Sheddächer im Südareal